© Lorem ipsum dolor 2012 | Fotos: Ewald Wirth 2012     Kath. Basilika     Synaoge der        Modell der zerst.    Synagoge der         Ev.-luth.                                                                                     
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Hannover e. V. Aktuelles
Abraham-Plakette   > Preisträger 2013
Über uns Termine Woche der Brüderlichkeit Abraham-Plakette Theologischer Arbeitskreis Kontakt Anmeldung Intern Aktuelles Kath. Basilika St. Clemens Modell der Alten Synagoge (zerstört am 9.11.1938) Marktkirche St. Georgii et St. Jacobi Synagoge der Jüdischen Gemeinde Hannover K.d.ö.R. Synagoge der Liberalen Jüdischen Gemeinde
Herzlich willkommen! Schalom!
Aktuelles
Abraham-Plakette Preisträger 2013 - Laudatio . Mit der Verleihung der Abraham-Plakette der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit werden folgende Projekte gewürdigt, die die Schriftstellerin Corinna Luedtke mit Schülerinnen und Schülern der Albert-Einstein-Schule Laatzen und der IGS Kronsberg Hannover durchgeführt hat. Die Projekte: Schreiben gegen das Vergessen (Albert-Einstein-Schule) Workshop Zivilcourage „Rollenspiel – Skulpturengruppe“ (Albert-Einstein-Schule) Du und ich – Schreiben für Integration und gegen Rassismus (IGS Kronsberg) Schreiben gegen das Vergessen Das Projekt Schreiben gegen das Vergessen wurde während des Schuljahrs 2009/2010 durchgeführt. 21 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 - 13 haben an dem Projekt teilgenommen. „Schreiben gegen das Vergessen“ ist eine Mischung aus Schreibwerkstatt und Vergangenheitsforschung. Kreativ zu schreiben und gleichzeitig tiefer in die Thematik des Holocaust einzusteigen, war eines der Ziele der Projekt-Arbeitsgemein- schaft. Über ein Jahr lang recherchierten die Schülerinnen und Schüler über den Holocaust, sprachen mit Zeitzeugen, besuchten Gedenkstätten und Museen und lernten auch heutiges jüdisches Leben kennen. Die Jugendlichen nahmen zudem an außerschulischen Veranstaltungen sowie an zwei Wochenend-Workshops in Hannover und Berlin teil und investierten viel von ihrer (schul)freien Zeit. Ihre Erkenntnisse und Eindrücke haben die Teil- nehmenden in literarische Form gebracht, die in der Anthologie „Schreiben gegen das Vergessen“ erschienen sind. Informationen unter: http://www.schreiben-gegen-das-vergessen.de  >> LINK: Fotoalbum “Schreiben gegen das Vergessen” Rollenspiel – Skulpturengruppe Im Rahmen des zweitägigen Workshops unter dem Motto „Zivilcourage“ haben die Teilnehmenden einer achten Klasse anhand von Rollenspielen und auf kreativem Weg erfahren, was es heißt, sich für einen anderen Menschen zu engagieren, zu helfen und den Mund aufzumachen, wenn die anderen schweigen. Am Ende entstand eine aus unterschiedlichen Materialien gefertigte Figurengruppe, die die im Rollenspiel nachgestellte Situation widerspiegelte. >> LINK: Fotoalbum “Zivilcourage” „Du und ich – Vielfalt als Chance“ – Schreiben für Integration und gegen Rassismus Das Schreibwerkstatt-Projekt fand während des zweiten Schulhalbjahrs 2011 einmal pro Woche mit knapp 20 Teilnehmenden der Jahrgangsstufen 8 und 9 statt. Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshinter- grund arbeiteten im Rahmen der Schreibwerkstatt mitein- ander und setzten sich auf kreativem Weg mit ihrer Lebens- situation (Migration – Integration – Rassismus) auseinander. Durch die Veröffentlichung der Schülertexte auf der projekt- eigenen Internetseite und in einer Broschüre sowie den am Ende der AG stattfindenden Lesungen haben die Jugend- lichen eine eigene Stimme erhalten und wurden wahrge- nommen. Informationen unter: http://www.duundichonline.de >> LINK: Fotoalbum “Du und ich - Vielfalt als Chance” „Hannover im Wort“ Darüber hinaus wirkten Schülerinnen und Schüler der AES Laatzen und der IGS Kronsberg an dem von Corinna Luedtke initiierten Projekt „Hannover im Wort“ mit. Die Veranstaltungs- tage zur Erinnerung an die Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten fanden im Mai 2012 in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover und der Region Hannover statt. Informationen unter: http://www.hannover-im-wort.de >> LINK: Fotoalbum “Hannover im Wort” Sowohl die Albert-Einstein-Schule als auch die IGS Kronsberg führen den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Auszeichnungen: Couragepreis der Stadt Laatzen für „Schreiben gegen das Vergessen“ Sonderpreis Literatur@tlas Niedersachsen für „Schreiben gegen das Vergessen“ Niedersächsischer Kinder-haben-Rechte-Preis „Zukunft statt Herkunft“ für „Du und ich – Vielfalt als Chance“ Corinna Luedtke wurde für den Deutschen Engagementpreis 2012 „Engagement vor Ort“ nominiert.
                                          Holocaust-Mahnmal in Šķēde bei Liepāja/Lettland als Menora gestaltet. Die Stelen an den Enden der sieben Arme tragen die hebräische Inschrift:  Sachor (Gedenke, Motto des Jubiläumsjahres). Hier wurden am 15.12.1941 jüdische Frauen und Kinder exekutiert. Am selben Tag fand die Deportation von 1.001 Juden aus Hannover nach Riga/Lettland statt.           Foto: Ewald Wirth >> Chronik “60 Jahre GCJZ Hannover”  >> Dokumentation der Jubiläumsfeier am 26. Mai      2013 in der Synagoge und im Norbert-Prager-Saal      der Jüdischen Gemeinde Hannover K.d.ö.R. _____________________________________ . Wir laden Sie herzlich  >> zu unserer nächsten Veranstaltung ein: Über das Schicksal jüdischer Ärzte in Hannover Mittwoch, 23. Oktober 2013, 19.00 Uhr Referent: Dr. Peter Schulze, Hannover Ort:         Jüdische Gemeinde Hannover,                                                   Haeckelstr. 10   > Informationen zur Veranstaltung _____________________________________              website security Das SiteLock-Vertrauenssiegel zeigt an, dass diese Webseite gegen Hackerangriffe und die Besucher vor Malware geschützt sind.
Clemenes     Jüd. Gemeinde    ehem. Synagoge    Liber. Jüd. Gem.     Marktkirche
 St.
Herzlich willkommen! Schalom!